Dr. Knuth Baumgärtel erhält den Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum 2021

von Jessica Fischer

„Der jüngste Preisträger zu sein berührt mich tief. Zugleich bin ich hochmotiviert mit einem
Schuss Demut weiterhin als innovativer Unternehmer mit gesellschaftlichem Engagement
im Sinne der historischen Persönlichkeit Ernst Abbes zu denken und zu handeln.“

Mit dem Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum werden
Unternehmerpersönlichkeiten für die besonderen Verdienste um den Wissenschafts- und
Technologiestandort Thüringen geehrte. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheiden
die Wettbewerbsträger des Innovationspreises Thüringen.

Seit 15 Jahren leitet und lenkt Dr. Knuth Baumgärtel als geschäftsführender Gesellschafter
die Geschicke der Micro-Hybrid Electronic GmbH, die Werner Baumgärtel 1992 aus den
Keramischen Werken Hermsdorf ausgegründet hat. Eine Erfolgsgeschichte die bald in das
nächste Kapitel übergeht – denn schon 2022 feiert das Unternehmen sein 30jähriges
Firmenbestehen und eine fantastische Firmenentwicklung.

Die Micro-Hybrid Electronic GmbH gehört zu den Weltmarktführern bei Entwicklung und
Produktion anspruchsvoller kundenspezifischer Elektronik-Lösungen.
Das Unternehmen entwickelt und produziert innovative Mikroelektronik und Infrarot-Sensoren.
Die internationalen Kunden profitieren dabei von unübertroffenen Lösungen für
Steuer- und Regelungsaufgaben in schwierigen Umweltbedingungen. Das Portfolio reicht
von Keramischen Substraten und Gehäusen für miniaturisierte Elektronikmodule zur
Sensorsteuerung bis hin zu Infrarot-Komponenten und Sensoren für die Temperaturmessung
und Gasanalyse. Das Leitbild basiert auf den Werten Offenheit, Innovation und Fortschritt.
„Ich leite dieses Unternehmen mit Enthusiasmus und Innovationsgeist. Dabei schätze ich
den eigenen Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit, Projekte gemeinsam mit den
unterschiedlichen Expertenteams entwickeln und umsetzen zu können. Es sind die
engagierten und einzigartigen Menschen, die Micro-Hybrid so außergewöhnlich gut
machen“, so Dr. Knuth Baumgärtel.

Der gebürtige Thüringer legt viel Wert darauf, dass Micro-Hybrid seine Position als
attraktiver Arbeitgeber in Thüringen weiter stärkt und einen Betrag zur Verbesserung des
Lebens und Arbeiten in der Region leisten kann. Bereits mehrfach wurde Micro-Hybrid für
die gezielte und intensive Nachwuchsförderung seiner Fachkräfte ausgezeichnet.
Das Wachstum des Unternehmens spiegelt sich in permanent steigenden wirtschaftlichen
Zahlen wieder. Seit dem Einstieg in die Geschäftsleitung hat sich der Umsatz vervierfacht,
das Eigenkapital verfünffacht, die Bilanzsumme verzehnfacht. Dr. Knuth Baumgärtel hat
die Komplexität der Organisation erheblich gesteigert: es gibt 4 Tochtergesellschaften,
hiervon eine Chipfertigung in der USA und eine Servicegesellschaft in China. Mittlerweile
arbeiten cross-funktionale Teams international zusammen.

Neben dem unternehmerischen Engagement ist Dr. Knuth Baumgärtel lokal, regional, und
international ausgezeichnet vernetzt. Als Vizepräsident der IHK Ostthüringen zu Gera liegt
ihm besonders der Austausch mit Unternehmen und deren Interessenvertretung am
Herzen. Wertschätzung von Unternehmertum heißt für ihn in erster Linie Wertschätzung des
produzierenden Gewerbes, weil dort eine hohe Wertschöpfung stattfindet.
„Mit klarem Fokus auf Zukunftspotenziale der Ostthüringer Wirtschaft und als Chef
eines Technologieunternehmens vertritt er Positionen und Forderungen unserer IHK
gegenüber der Politik – authentisch, sachlich und überzeugend und immer mit
Blick auf das volkswirtschaftliche Ganze unserer Region“
Peter Höhne, Hauptgeschäftsführer IHK Ostthüringen zu Gera
Als Aufsichtsratsmitglied des CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH und der
Teilnahme des Unternehmens an ausgewählten Forschungs- und
Vorentwicklungsprojekten, ist Dr. Knuth Baumgärtel seit Jahren an der Vernetzung mit den
besten regionalen Instituten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Thüringen,
Deutschland und Europa sehr viel gelegen.

Mit Blick auf das soziale Engagement von Dr. Knuth Baumgärtel soll vor allem die
Förderung des aktiven und attraktiven Lebens in der Region hervorgehoben werden.
Neben umfangreichen Spenden für gemeinnützige Einrichtungen spielt vor allem die
Unterstützung von Sportverein und Athleten eine außerordentliche Rolle.
Dr. Knuth Baumgärtel ist in seiner Freizeit selbst sportbegeistert und zieht daraus die Klarheit
und Strukturiertheit für herausfordernde Entscheidungen des Alltags. Darüber hinaus
eröffnen ihm die kleinen und großen Abenteuer als Privatpilot neue Perspektiven.
„Meine Faszination für das Fliegen ist ungebrochen. Der Augenblick vor dem Start auf der
Piste, das Fliegen über den Wolken, eine Graslandung sind beispielhafte
Glücksmomente“, so Dr. Knuth Baumgärtel.

Es gibt noch mehr Gründe, die bei der Einreichung des Vorschlages für den Ernst-Abbe
Preis durch die Vorschlagsberechtigten eine Rolle gespielt haben. Wir als Unternehmen
sind, ebenso wie viele persönliche Wegbegleiter, stolz über die Wahl der
Wettbewerbsträger für den diesjährigen Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr mit Dr. Knuth Baumgärtel einen Thüringer
Unternehmer auszeichnen zu können, der die Ideale eines innovativen, sozialen
und nachhaltigen Unternehmertums mit Leben füllt. Er entwickelte die Micro-Hybrid
Electronic GmbH zu einem gefragten Anbieter von Hochtechnologie „Made in
Thüringen“ und ist als erfolgreicher Unternehmer und attraktiver Arbeitgeber ein
Vorbild für zukünftige Unternehmergenerationen.“

Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Der Preis wird Dr. Knuth Baumgärtel im Rahmen der feierlichen Würdigung der Preisträger
des Innovationspreises Thüringen am 24.11. in der Weimarhalle übergeben. Wir sind
natürlich mit dabei und berichten auf unseren Social Media Kanälen vor Ort.

Zurück