Mein alternativer Text

Neuigkeiten & Aktuelles

Lorem ipsum dolor

von Janina Kühn

Das Leistungsportfolio der HAI – Hermsdorfer Anlagen Instandhaltung GmbH umfasst ein großes Spektrum: Ob Instandhaltung, Modernisierung und Grundinstandsetzung oder Komplett-Umzüge von Anlagen, und das als Familienbetrieb in der zweiten Generation. Die beiden Brüder Denny und André Claus haben im April 2015 die Unternehmensnachfolge angetreten.

Mit einem eingespielten Team aus erfahrenen und kompetenten Mitarbeitern sind die „HAIe“ die zuverlässigen Partner der Hightech-Unternehmen am TRIDELTA CAMPUS vor Ort. Durch Schnelligkeit, Flexibilität und Qualität zeichnen sie sich besonders aus.

Zusätzlich übernehmen sie sicherheitstechnische Prüfungen und auch die Einzelfertigung von Ersatzteilen bis hin zu kleinen Serienfertigungen. Zu ihrem Maschinenpark zählen beispielsweise Dreh-, Fräs-, Schleif- bzw. Senkrechtstossmaschinen.

Die Ausbildung junger Nachwuchskräfte liegt dem Familienbetrieb besonders am Herzen: Ausbildung zum Industriemechaniker/in und Zerspanungsmechaniker/in mit Biss!

Mehr über die „HAIe“ aus Hermsdorf erfahren Sie auch unter: https://www.hai-gmbh.de/

von Janina Kühn

Lage, Infrastruktur und Lebensqualität zählen zu den ausgeprägten Pluspunkten. Deutlichen Nachholbedarf gibt es beim Regionalmarketing, beim Fachkräftepotenzial und der öffentlichen Verwaltung.“* So beschreibt die IHK Ostthüringen den Wirtschaftsstandort Ostthüringen in ihrer aktuellen Kammerzeitschrift.

Neben der SWOT-Analyse zu Ostthüringen findet sich in der aktuellen Ausgabe der Ostthüringer Wirtschaft auch ein interessanter Artikel über den TRIDELTA CAMPUS. Unser Ziel: Mit Vernetzung und Kooperation Synergien erzeugen. Mut und Ideenreichtum, andere Wege zu gehen, Perspektiven zu wechseln und neue Chancen zu erkennen sind für die Realisierung der CAMPUS Vision absolut entscheidend.

Sie wollen mehr erfahren? Den vollständigen Artikel der IHK Kammerzeitschrift können Sie online nachlesen: https://www.gera.ihk.de


*Zitat Ostthüringer Wirtschaft, Ausgabe 12/2019 – 01/2020

von Janina Kühn

Mit Spannung verfolgen wir den schnellen Baufortschritt bei PI Ceramic in Lederhose. Der Produktionsstandort des CAMPUS Mitglieds wird erweitert, sodass PI Ceramic auch in Zukunft effizient und schnell am Markt agieren kann.

PI Ceramic entwickelt und fertigt hochwertige Piezokomponenten für aktorische und sensorische Anwendungen, von der Herstellung piezokeramischer Materialien bis hin zu kundenspezifischen Entwicklungen. Piezotechnik wird in verschiedenen Anwendungen in der Medizintechnik, dem Maschinen- und Automobilbau oder der Halbleitertechnik eingesetzt.

Das Tochterunternehmen der Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG steht für kontinuierliches Wachstum: Im Jahr 1992 startete PI Ceramic am Standort in Thüringen mit 5 Mitarbeitern, gegenwärtig sind 330 Mitarbeiter in Lederhose tätig.

Das Heute gilt auch für Morgen: Die TRIDELTA CAMPUS Mitglieder stehen für höchste Innovationskraft in Keramik und Elektronik – so ergreifen die Hightechunternehmen aus Mitteldeutschland die Chance und gestalten zukunftsorientiert ihren Standort.

Wir sind gespannt auf das neue Gebäude der PI Ceramic und freuen uns jetzt schon auf die ersten Einblicke!